Theaterpädagogik

Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text

Aktuelles

Vorschau für Lehrer*innen

Einführung und Endprobenbesuch zu „Michael Kohlhaas“ (14+) und „Irgendwie Anders“ (3+)

Pädagog*innen sind exklusiv und kostenfrei eingeladen, sich schon vor der Premiere über neue Inszenierungen zu informieren. Nach einer Stückeinführung und der Vorstellung des pädagogischen Begleitmaterials, besuchen Sie gemeinsam eine Endprobe. Im Anschluss laden wir ein zu einem Gespräch mit den Dramaturg*innen und Theaterpädagoginnen. Im Mai laden wir zum Endprobenbesuch von „Michael Kohlhaas“ und „Irgendwie Anders“ ein.

 

„Michael Kohlhaas“ (14+)

Mi. 8.5. / 18.15 Uhr/ Greifswald (Stadthalle, Rubenowsaal)

Um Anmeldung wird gebeten: Elisa Weiß

 

„Irgendwie Anders” (3+)

Mo 27.5. / 17.30 Uhr / Stralsund (Gustav-Adolf-Saal, Beginn Foyer)

Um Anmeldung wird gebeten: Sabine Kuhnert

Fortbildung für Pädagog*innen

"Irgendwie Anders" - Musiktheater mit Kindern ab 3 Jahren

Diese Fortbildung richtet sich besonders an Pädagog*innen, die im Grundschul- und Elementarbereich arbeiten. Natürlich sind auch Lehrer*innen anderer Schulformen, Erzieher*innen in Ausbildung und Lehramtsstundent*innen willkommen.

Mehr Informationen

 

Do 9.5. / 15.00 - 18.00 Uhr / Stralsund (Treffpunkt Bühneneingang)

Anmeldung erforderlich: IQ M-V oder Theaterpädagogik (Sabine Kuhnert)

Spielräume-Theaterpädagogik 2018/19

  • „Die Vergangenheit sollte ein Sprungbrett sein, kein Sofa.“

    (Harold Macmillan)


    Liebe Zuschauer, Spieler und Entdecker,

     

    Vergangenheit – ein großes Wort. Was beinhaltet es aber für uns persönlich? Die Summe unserer Erfahrung, unserer Erlebnisse, Erfolge, Rückschläge aber auch unsere Geschichte und vielleicht auch unsere Traditionen? All dies ist wichtig, macht uns aus, definiert uns auch in der Gegenwart. Doch wie oft baden wir einfach nur in vergangenen, schönen Momenten, in der „guten alten Zeit“, machen es uns mit ihnen gemütlich wie auf einem Sofa. Lassen Sie uns unseren Erfahrungsschatz nutzen, um ähnlich einem Turmspringer, mithilfe seines Sprungbretts, im Heute die erstaunlichsten Kunststücke zu vollbringen, Neues zu schaffen, das ohne den Erfahrungsschatz des Alten nie möglich wäre.

     

    WISSEN UND SEHEN

    „Man sieht nur, was man weiß“ (Goethe). In diesem Sinne laden wir Sie zum gemeinsamen Erforschen und Experimentieren in die Theaterwerkstätten, zu Einführungsworkshops, Blicken hinter die Kulissen, Gesprächen und Fortbildungen ein. Lassen Sie uns den Zuschauerraum mit wahren Experten füllen, um dann gemeinsam zu lachen, aus der Fassung zu geraten, zu diskutieren und uns inspirieren zu lassen.

     

    SPRINGEN

    Natürlich sind Sie sehr herzlich zu eigenen Kunststücken auf unserem Sprungbrett eingeladen. In spannenden (Schul-)Projekten, Workshops, Theaterwerkstätten, Kulturwandertagen, den Theaterspielclubs und dem Tanztheaterclub laden wir zu eigenen kunstvollen Sprüngen, zum gemeinsamen Tanzen, Musizieren, Theatermachen ein.

     

    Entdecken Sie unsere Angebote FÜR ALLE, FÜR STUDIERENDE, FÜR SCHÜLER*INNEN und FÜR LEHRER*INNEN. Lassen Sie uns den Blick zurück wagen und gestärkt und gewappnet in die (Theater-)Zukunft, in unsere und Ihre Spielzeit 2018/19 springen.

     

    Wir freuen uns auf Sie

     

    Ihre und eure Theaterpädagoginnen Sabine Kuhnert und Elisa Weiß

  • Theater +

    Rügener Schultheatertage, WerkstattBühne junior (Schultheatertage für Klasse 1-6), WerkstattBühne (Schultheatertage für Klasse 7-12), Regionales Theatertreffen und Schul-Theater-Kooperationen, Zu Gast im Theater: Kinder- und Jugendchortag M-V

  • THEATER IN SICHT

    Theaterwochen für Schüler M-V

    18. Februar - 4. März 2019

    Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Bildung und Kultur Mecklenburg-Vorpommern

Die Fotos auf diesen Seiten stammen (soweit nicht explizit anders ausgewiesen) von: Vincent Leifer, Nele Honig, Katja Pfeifer, Stephanie Langenberg, Anahita Müller, Benjamin Glanz, Lilith Jansen, Anna Marlena Priebe, Jens Köhler, Lena Dohnal, Hanna Küster