Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Wie weiter? (Arbeitstitel)

Ein Sprech- und Tanztheaterabend

„Wie es bleibt, ist es nicht.“

Dem Theater stehen mehrere Sprachen zur Verfügung: die gesprochene und die gestische, in der die Körper etwas ganz anderes ausdrücken können als das, was in einem Textbuch steht. In dieser gemeinsamen Stückentwicklung der Sparten Ballett und Schauspiel suchen zwei Ensembles mit unterschiedlicher Bühnen-Expertise nach einem gemeinsamen Ausdruck für krisenhafte Gegenwartsphänomene und die Sehnsucht nach Zusammenhalt und Zukunftsperspektiven.

Ensemble

Choreographie N.N.

Inszenierung Annette Kuß
Bühne & Kostüme Eva Humburg