Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Orfeo ed Euridice

  • Oper von Christoph Willibald Gluck
  • Libretto von Raniero de Calzabigi
  • In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

„Schenk mir einen Blick!“

Orpheus ist der Inbegriff des Sängers, dem es gelingt, mit seinem Gesang alles zu erreichen: Er besänftigt wilde Tiere, kann Steine erweichen und Herzen für sich gewinnen. Seine Stimme ist es, die ihm den Weg öffnet, die Geliebte Eurydike ins Leben zurückzuholen. Doch Worte, ja sogar Gesang können trügerisch sein. Der Spiegel der Seele, heißt es, seien die Augen, nicht die Stimme. Doch was, wenn den beiden Liebenden der Blickkontakt versagt bleibt? Wie weit geht blindes Vertrauen? 

Christoph Willibald Gluck nahm den Mythos um den sagenhaften Sänger zum Anlass, die Musikgeschichte neu zu schreiben und mit „Orfeo“ ab 1762 nichts Geringeres als die Reform der Gattung Oper einzuläuten.

Die Premiere findet am 18. März 2023 im Kaisersaal der Stadthalle Greifswald statt. Weitere Vorstellungen sind für den 23. März 2023, den 21. April 2023 sowie den 12. und 24. Mai 2023 ebenda angesetzt. 

Ensemble


Musikalische Leitung Alexander Mayer
Inszenierung Wolfgang Berthold
Bühne & Kostüme Eva Humburg