Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Sommer Open Air

ROMEO UND JULIA

  • von William Shakespeare
  • Tragödie in 5 Akten

"Gute Nacht, Gute Nacht! Der Abschied ist so süßes Leid, dass ich Gute Nacht sage, bis es morgen wird."

Ein Bürgerkrieg zwischen den Familien Montague und Capulet beherrscht Verona. Die politischen Instanzen vermögen es nicht, den Streit beizulegen. Das Blut der jüngsten Sprosse der beiden Familien, Romeo und Julia, bringt jedoch etwas ganz anderes in Wallung – die Liebe. Doch auch ihre heimliche Vermählung schützt sie nicht davor, in die Händel hineingezogen zu werden. Als Romeo einen Streit zwischen seinem Freund Mercutio und Julias Vetter Tybalt schlichten will, eskaliert die Situation. Romeo streckt Tybalt nieder und wird aus Verona verbannt. Der alte Capulet will seine Tochter unterdessen mit dem Grafen Paris verheiraten. Eine tragische Verkettung von Ereignissen um ihre Rettung treiben Romeo und Julia in den Selbstmord. Ihre Bereitschaft, vor dem Hintergrund der sinnlosen Fehde für die Liebe zu sterben, macht diese Liebe ewig. 

Mit Romeo und Julia schuf Shakespeare die wohl bekannteste Liebestragödie der Literaturgeschichte. Das Stück hat bis heute nichts von seiner Faszination und Anziehungskraft verloren und ist vor der romantischen Kulisse der Klosterruine Eldena unser Open Air Sommertheater im Caspar-David-Friedrich-Jahr 2024.


Inszenierung Jens Kerbel
Bühne & Kostüme Toto
Musik Ludger Nowak
Kampfchoreografie Jan Bernhardt
Dramaturgie Oliver Lisewski
Regieassistenz & Abendspielleitung Lisa Muchow
Inspizienz Kerstin Wollschläger
Soufflage Wolf Dietrich Stückrad


Romeo Philipp Staschull
Julia Nora Hickler
Benvolio Anjo Czernich
Mercutio Olivier Günter
Tybalt Jakob Schleert
Lorenzo Lutz Jesse
Capulet Hannes Rittig
Lady Capulet Gabriele Völsch
Amme Amelie Kriss-Heinrich
Musiker Ludger Nowak

Jubiläumsveranstaltung
Greifswald