Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Das kleine Ich bin ich

Musiktheater von Elisabeth Naske

Ein einzigartiges, buntes Wesen spaziert über eine Blumenwiese und „freut sich, dass sich’s freuen kann“ – bis ihm ein Frosch den Frieden raubt. Nun zweifelt das kleine Kunterbunt an seinem Platz in der Welt: Wer ist es? Wo gehört es hin? Auf seiner Reise trifft es Pferde, Fische und Hunde, doch: „Alle sagen, ich bin Keiner, nur ein kleiner Irgendeiner“. Erst als das bunte Wesen die Lösung selbst entdeckt, scheint es auch den anderen Tieren glasklar …

So bunt wie Lobes Tier wartet auch Naskes Vertonung stilistisch auf: Rap, Blues und Jazz mischen sich effektvoll mit einem rührenden Ohrwurm-Lied.