Theaterpädagogik

Theaterpädagogik 2022/23

Liebes Publikum, liebe Spieler*innen, die Abteilung Theaterpädagogik freut sich auf unser baldiges Kennenlernen!

Ab August starten wir mit neuen Ideen, Formaten und Spielclubs. Wir alle haben in der letzten Zeit außergewöhnliche Erfahrungen gemacht und unsere Gesellschaft steht vor enormen Herausforderungen. Wie begreifen wir, was in der Politik, in der Wissenschaft, im Zwischenmenschlichen vor sich geht? Wie bringen wir uns ein?

Es kommt auf jeden Einzelnen und jede Einzelne an und darauf, wie wir unsere Welt gestalten. Wir sind überzeugt: Das Theater ist der Ort, wo dies verhandelt wird. Der neue Spielplan bietet in den vier Sparten Ballett, Musiktheater, Schauspiel und Konzert hervorragende ästhetische Impulse.

Wir, das neue Team der Theaterpädagogik, sprudeln vor Ideen und laden alle Zuschauer*innen, Akteur*innen und Zaungäste herzlich ein, gemeinsam mit uns nachzudenken, spielerisch Horizonte zu entfalten und spannende Projekte zu entwickeln.

Bitte beachten Sie die einschlägigen Veröffentlichungen auf unserer Website, Lehrerbrief und unseren Newsletter.

  • Themenabend »Petty Einweg«

    Das Theaterstück »Petty Einweg« des zeitgenössischen Autors Jens Raschke macht auf poetische, unterhaltsame und dennoch sehr eindringliche Weise das Problem klar, in dem wir alle stecken: Wir leben in einem System, das ohne Plastik nicht funktionieren kann und das wegen Plastik schon bald nicht mehr funktioniert.

    Plastik oder Mensch? Das ist hier die Frage!

    Sich diesem tragischen Konflikt zu stellen und bestenfalls sogar Handlungsoptionen zu eröffnen, haben wir uns in dem Themenabend »Petty Einweg« zur Aufgabe gemacht. Um 18 Uhr führen die beiden Wissenschaftlerinnen Carina Darmstadt und Rosalie Fichtner in einem Impulsvortrag aus fachlicher Sicht in das Thema ein. im Foyer besteht die Möglichkeit sich über verschiedene Initiativen zum Klimaerhalt zu informieren. Im Rubenowsaal sehen Sie dann die Vorstellung von »Petty Einweg«. Im Anschluss tauschen sich die Wissenschaftlerinnen, ein*e Vertreter*in vom städtischen Umweltamt, politische Akteur*innen und die Künstelr*innen in einem von Annette Kuß moderierten Podiumsgespräch mit Ihnen aus.

    Carina Darmstadt, Bachelor of Science Geographie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz, Auslandssemester mit dem Fokus auf Nachhaltigkeitswissenschaften an der University of Glasgow, seit letztem Jahr Master of Science in Nachhaltigkeitsgeographie in Greifswald. 2-jährige Bildungsprojektreihe zur Plastikproblematik.
    Besonders interessiert an der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt und dem individuellen Umweltbewusstsein.

    Rosalie Fichtner, Bachelorstudium der Geographie in Greifswald abgeschlossen und seitdem Studentin der Nachhaltigkeitsgeographie und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl. Erfahrung bei der Ausrichtung von Workshops zum Thema Nachhaltigkeit und BNE (Bildung f. Nachhaltige Entwicklung).
    Besonders interessiert an der Nachhaltigkeitsethik und kollektiver Selbstwirksamkeit.

  • Wir spielen wieder!

    Kinder- und Jugendclubs in Greifswald

    Die Kinder- und Jugendclubs in Greifswald bieten den jungen Teilnehmer*innen durch abwechslungsreiche Spiele, methodische Übungen und unkonventionellen Tricks die Möglichkeit, Fähigkeiten wie Bühnenpräsenz, Selbstvertrauen, Sprechen vor Publikum und Umgang mit Aufregung zu verbessern und zu festigen.

    Der Theaterkinderclub (TKC) startet in Greifswald mit neuem Elan. Alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 13 Jahren sind herzlich eingeladen, mittwochs von 16.00 bis 18.00 Uhr teilzunehmen und sich einzubringen.
    Leitung des Theaterkinderclubs: Theresa Humburg
    Premiere des Theaterkinderclubs: 17.06.2023


    Der Theaterjugendclub (TJC) ist für Teilnehmer*innen von 13 bis 18 Jahre konzipiert. Alle Jugendlichen sind herzlich eingeladen, jeden Dienstag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr mitzuwirken.
    Leitung des Theaterjugendclubs: Annette Kuß
    Premiere des Theaterjugendclubs: 07.07.2023


    StudiClub und Studi-Impro-Club in Greifswald

    Das Theater Vorpommern bietet am Standort Greifswald gleich zwei neue Formate für Studierende: Den StudiClub und den Studi-Impro-Club.

    Der neue StudiClub erarbeitet mit Spaß eine Inszenierung und trifft sich jeden Montag von 16.00 bis 18.00 Uhr.
    Leitung des Theaterkinderclubs: Annette Kuß


    Der offene Studi-Impro-Club trifft sich mit nicht minder großem Spaß jeden Donnerstag von 17.00 bis 18.30 Uhr. Hier stehen Spontanität, Kreativität und gemeinsame Spielfreude im Vordergrund.
    Leitung des Theaterjugendclubs: Annette Kuß


    Club der lebendigen Zuschauer*innen in Greifswald

    Gemeinsam ins Theater gehen: Das ist die Idee des „Clubs der lebendigen Zuschauer*innen“ (ab 16 Jahre), gepaart mit einem kleinen Überraschungs-Rahmenprogramm, um einen Eindruck von der Inszenierung zu bekommen und sich miteinander auszutauschen.

    Im Dezember besuchen wir die Vorstellung „Im Westen nichts Neues“.
    Treffpunkt: Fr 02.12. / 17.30 Uhr / Stadthalle Greifswald: Foyer

    Information und Anmeldung:
    Annette Kuß
    a.kuss@theater-vorpommern.de

     

    Kinder- und Jugendclubs in Stralsund

    Die Kinder- und Jugendclubs in Stralsund bieten den jungen Teilnehmer*innen durch abwechslungsreiche Spiele, methodische Übungen und unkonventionellen Tricks die Möglichkeit, Fähigkeiten wie Bühnenpräsenz, Selbstvertrauen, Sprechen vor Publikum und Umgang mit Aufregung zu verbessern und zu festigen.

    Der Theaterkinderclub (TKC) startet in Stralsund mit Spiel und Spaß. Alle Kinder und Jugendlichen von 8 bis 13 Jahren sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und sich einzubringen.
    Leitung des Theaterkinderclubs: Jenni Duckwitz
    Premiere des Theaterkinderclubs: 16.06.2023


    Der Theaterjugendclub (TJC) ist für Teilnehmer*innen von 13 bis 18 Jahren konzipiert. Alle Jugendlichen sind herzlich eingeladen, jeden Dienstag von 16.30 bis 18.30 Uhr mitzuwirken.
    Leitung des Theaterjugendclubs: Vanessa Zuber
    Premiere des Theaterjugendclubs: 07.07.2023

    Information und Anmeldung zu den Clubs in Stralsund über:
    Vanessa Zuber
    v.zuber@theater-vorpommern.de