Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text
Text

Was zu sagen wäre warum

text

Das Schauspiel widmet mit seiner nächsten Premiere einem spannenden zeitgenössischen Text von einem jungen Autor, der auf Rügen geboren und in Stralsund aufgewachsen ist: Oliver Kluck, mehrfach ausgezeichnet, an den großen Bühnen Deutschlands gespielt, hat einen poetisch dichten, in den Sprechrollen vielfach gebrochenen Text geschrieben. Das Theater Vorpommern nähert sich dem Text in seiner ursprünglichen Autorenfassung.

29. Januar, 20.00 Uhr, Stralsund (Gustav-Adolf-Saal)

30. Januar, 20.00 Uhr, Greifswald (Rubenowsaal)

FASCHINGS-KOSTÜMVERLEIH

Der Kostümverleih des Theaters zum Fasching findet zu nachfolgenden Zeiten im Kostümfundus in der Wilhelm-Holtz-Str. 9 in Greifswald statt:

 

Do, 29. Januar, 13-18 Uhr

Do, 5. Februar, 13-18 Uhr

Do, 12. Februar, 13-18 Uhr

Do, 19. Februar, 13-18 Uhr

Do, 26. Februar, 13-18 Uhr

 

Kontakttelefon: 03834 / 503228

 

Einfache Kostüme für Damen und Herren 10,00€/Woche

Aufwendige Kostüme für Damen und Herren 13,00€/Woche

Kinderkostüme 5,00€/Woche

Einzelteile 2,50€/Woche


Reinigungskosten (Reinigung wird ausschließlich vom Theater Vorpommern vorgenommen)

Einfache Kostüme für Damen und Herren 10,00€

Aufwendige Kostüme für Damen und Herren 12,00€

Kinderkostüme 5,00€

Einzelteile 2,50€

(Vom Verleih ausgeschlossen sind Schuhe und Wäscheartikel)

TÜR AUF! Theater für Freiheit, Toleranz und Solidarität

Das Theater Vorpommern hat sich in dieser Spielzeit das Motto "bürgerlICH" gegeben. In Zeiten, in denen jeden Montag in Deutschland Tausende Menschen auf die Straße gehen und ihren Hass, ihre Intoleranz, ihre Ressentiments und Vorurteile demonstrieren und zur Entsolidarisierung aufrufen, möchten wir ein Zeichen setzen für bürgerliche Werte wie Offenheit, Freiheit, Toleranz, Solidarität.

Wir glauben an die Kraft der Vernunft, des Diskurses, des Wortes. Wir werden am Montag, den 19.1. in Greifswald und am Montag, den 26.1. in Stralsund unser Haus öffnen für alle, die diese Werte mit uns teilen. Mitarbeiter des Theaters lesen von 18.00 -19.30 Uhr in den Seitenfoyers, auf der Bühne, in den Rangfoyers Texte aus zweitausend Jahren Kulturgeschichte des Menschen - Texte des Friedens, der Empathie, des Verständnisses. Texte, die für Pluralität werben, für den offenen Diskurs, für Neugier, für ein Miteinander. Worte, die Eintracht säen sollen, nicht Zwietracht.

"Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert." Nelson Mandela

GASTSPIEL

Barbara Thalheim & Band AltTag

text

Im Januar gastiert die Liedermacherin Barbara Thalheim mit ihrem neuem multimedialen Bühnenprogramm „AltTag“ im Großen Haus in Greifswald und Stralsund. Gemeinsam mit bekannten Dokumentaristen, Animationsfilmern und Videoexperimentalisten begibt sie sich in der Kombination von Lied und Film auf die Suche nach falschen Deutungen der Gegenwart und realen Ängsten vor dem Alter. Zu erwarten sind keine Larmoyanz, keine Jugendschelte und kein postulierter Alterswahn, sondern Songs, die lebendig, belebend, musikalisch groovig, mit skurrilem Humor ausgestattet, gereift, gealtert, aber nicht veraltet sind.

15. Januar, 19.30 Uhr,
Greifswald (Großes Haus)
16. Januar, 19.30 Uhr,
Stralsund (Großes Haus)

Die Feuerzangenbowle

"Pfeiffer, sä send albern. Sätzen sä sech."

text

Ein besonderer Spaß verspricht "Die Feuerzangenbowle", ein Komödie nach dem Drehbuch und Roman von Heinrich Spoerl, zu werden. Erleben Sie eine heitere Premiere in der Vorweihnachtszeit, wo Sie mit diesem zauberhaften Schwank in die Unbeschwertheit der Schulzeit eintauchen können! Aber nicht vergessen: "Jäder nor einen wenzigen Schlock!"

Am 27.November 2014 um 19.30 Uhr,

Foyer Stralsund

Am 7. Dezember 2014 um 18.00 Uhr,

Foyer Greifswald

Am 3. Dezember 2014 um 19.30 Uhr,

Universitätsklinikum-Hörsaal Süd, Greifswald

Am 11. Dezember 2014 um 19.30 Uhr,

Fachhochschule-Hörsaal 1, Haus 5, Stralsund

Neu! Neu! Neu!

text

Genießen mit allen Sinnen! Erleben Sie anspruchsvolle Unterhaltung im Theaterfoyer, begleitet von den geschmackssicheren Darbietungen unseres Theater-Caterers Lassen Sie sich überraschen!

Im November stellen  die Schauspielerin Anna Luise Borner und der Schauspieler Fabian Prokein in einer szenischen Lesung das Werk eines modernen Dramatikers vor.

Im Dezember gibt das Ballettensemble faszinierende Einblicke in die Tanzge-schichte und in die Entstehungsweise von Choreographie.

Sonntag, 30. November, 10.00 Uhr in Greifswald (Foyer)

König Drosselbart 4+

text

Das neue Weihnachtsmärchen hat Premiere! Ab Sonntag ist das Märchen der Brüder Grimm zu sehen, für die ganz Kleinen und die ganze Familie. Die Geschichte der hochnäsigen Prinzessin, die jeden Bewerber verschmäht, auch den König Drosselbart. Als Spielmann verkleidet kann er aber doch ihr Herz gewinnen.

Am 16. November 2014 um 15.00 Uhr, Großes Haus Greifswald

Am 27. November um 9.00 und um 11.00 Uhr, Großes Haus Stralsund

HospitantInnen gesucht!

Wenn Sie unsere Produktionen tatkräftigt unterstützen und hautnah miterleben möchten wie unsere Stücke zum Leben erweckt werden, dann kommen Sie doch einfach zu uns als Hospitant! Egal ob jung oder alt, ob erfahren oder nicht: Bei uns haben Sie die Gelegenheit ihren persönlichen Beitrag zum künstlerischen Prozess beizutragen!

Zum Beispiel suchen wir ab dem 17.03.2014 Hospitanten für "Meier Müller Schulz oder Nie wieder einsam!".Weitere Hospitantenstellen finden Sie hier.

„Der Tod einer schönen Frau ist zweifellos das poetischste Thema der Welt.“
Edgar Allan Poe

text

Am Sonntag, den 16. November um 11 Uhr im Foyer des Theaters Stralsund treten Mika Seifert, Frederike Duggen, Thomas Rettensteiner und David Grant den Beweis an, dass der Moment, in dem der Tod das Mädchen trifft nicht das Ende, sondern vielmehr die Geburtsstunde künstlerischer Inspiration ist. Überzeugen Sie sich selbst und erleben Sie das 2. Kammerkonzert, das sich dieser Inspiration musikalisch wie literarisch hingibt.

Sechse treffen, sieben äffen

Der Freischütz

text

Greifswalder Premiere am 18. Oktober, 19:30 Uhr.

Hereinspaziert!
Tag der offenen Tür

text

Rauf auf die Bühne, die richtige Melodie erkennen und Sieger bei unserer Quizshow werden!

Die neue Quizshow mit Golo Berg, Rustam Samedov, dem Philharmonischen Orchester und dem Opernchor des Theaters Vorpommern ist nur eines der Highlights, die Sie am Vormittag erwarten. Dem Gewinner eines jeden Duells winkt jeweils eine Freikarte.

Am 4. Oktober von 10.00-13.00 Uhr in Stralsund

Premiere Schneewittchen

text

Puppenspiel von Ronald Mernitz nach den Brüdern Grimm 4+

Nach „Dornröschen“ und „Hase und Igel“ ist „Schneewittchen“ das dritte Puppenspiel, das aus dem Märchenschatz der Brüder Grimm stammt und den Kindern den Reichtum und die Vielfalt dieser phantastischen Geschichten nahebringt.

Ab 16. August 2014 in Greifswald (Rubenowsaal), ab 10. September 2014 in Stralsund (Gustav-Adolf-Saal).

Premiere: Herr Traut sich geht hinter den Vorhang und staunt

text

Theater von Anfang an für Alle ab 3 Jahren

Peter Müller und Oliver Dassing erzählen eine kleine Schöpfungsgeschichte, in der sie naiv und spielerisch die Elemente des Theaters entdecken den Stoff weben aus dem es gemacht ist. Das ist überraschend, lehrreich und interessant. Aber vor allem spielerisch, lustig, spannend und verblüffend. Theater eben.

Ab 31. August auf der Hinterbühne in Stralsund, ab 13. September auf der Hinterbühne in Greifswald.

Anna Karenina

text

Das neue Ballett von Ralf Dörnen feiert Premiere:

Stralsund: 31. Januar, 19.30 Uhr, Großes Haus

Greifswald: 21. Januar, 19.30 Uhr, Großes Haus

An einem Abend (fast) ohne Worte erzählt das BallettVorpommern den Roman von Lew Tolstoi nicht als lineare Geschichte, sondern als Rückblende ineinander verwobener Handlungsfragmente. In die Erinnerungswelt der Titelfigur eintauchend, erleben die Zuschauer das berühmte Schicksal der Anna Karenina von Beginn durch ihre Augen.

Tanz ist Energie!

Wir freuen uns, dass die Stadtwerke Greifswald erneut Produktionssponsor des BallettVorpommern sind, diesmal für "Anna Karenina". Hier können Sie den gemeinsamen Trailer unter dem Motto "Tanz ist Energie" sehen.

Dennis Junge singt David Gray

text

Am 27. und 28. Januar, 20.00 Uhr ist ein wunderbares Konzert mit David Gray Songs in gemütlicher Bar-Atmosphäre auf der Hinterbühne des Greifswalder Theaters zu erleben! Die Band "The Fifth Generation" rund um den Schauspieler Dennis Junge entführt in die Musikwelt des englischen Singer-Songwriters.

„Hör, wie ein Ton dem andern sich vermählt, in einem Takte alle Saiten schwingen.“ William Shakespeare

text

3. Philharmonisches Konzert

Mit Werken von Henry Purcell, Edward Elgar, Ralph Vaughan Williams und Benjamin Britten präsentiert das Philharmonische Orchester Vorpommern unter der Leitung von Golo Berg beim 3. Philharmonischen Konzert ein durch und durch britisches Programm. Der Solist des Abends ist Peter Bruns, der zu den führenden deutschen Cellisten zählt.

14. und 15. Januar, 19.30 Uhr

Stralsund(Großes Haus)

20. Januar, 19.30 Uhr

Greifswald(Großes Haus)

Einführung jeweils um 18.30 Uhr

Zusatzvorstellung Männerhort!

text

Bedauerlicherweise muss unsere Improvisationsshow "Theatersport" am 10.01.2015 krankheitsbedingt entfallen. Aber es gibt auch gute Nachrichten: stattdessen spielen wir eine Zusatzvorstellung "Männerhort"! Dadurch haben Sie die Chance, doch noch Karten für die stets ausverkaufte Komödie zu erhalten.

Samstag, 10.01.2015, 20.00 Uhr, Greifswald

Nicht verpassen!

Freitag, 9.01.2015, 19.30 Uhr, Großes Haus Stralsund,

Sonntag, 11.01.2015, 16.00 Uhr, Großes Haus Greifswald

"Liebe ist es ja ohnehin, worauf all mein Philosophieren zuletzt hinausläuft."

text

Es ist soweit: Die Stralsunder Premiere des Ballettabends von Ralf Dörnen "In Love - Serenade/Carmen" steht vor der Tür!

13. Dezember 2014 um 19.30 Uhr

 

 

„Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?“

text

Sehnsucht - ein weiter Begriff, den Johann Wolfgang von Goethe und Franz Schubert in Wort und Musik fassten. Spüren Sie der Sehnsucht eines jungen Mädchens und eines alten Harfenspielers aus Goethes Bildungsroman "Wilhelm Meisters Lehrjare" nach und geben Sie sich Ihrer eigenen Sehnsucht hin.

3. Kammerkonzert

am 2.12. um 19.30 Uhr in Stralsund (Foyer)

am 3.12. um 19.30 Uhr in Greifswald (Foyer)

 

„Ach, ich habʼ sie ja nur auf die Schulter geküsst …“

text

Aber das gehört sich ja auch nicht, Herr Oberst. Eine feine Dame einfach so unerlaubt ... Da muss man damit rechnen, dass Mann einen Korb bekommt. Wie? Sie wollen sich an der Dame rächen? Na, da sind wir gespannt, wie Ihr Plan aussieht ...

Der Bettelstudent

Premiere am 29. November um 19.30 Uhr in Greifswald (Großes Haus)

Premiere am 10. Dezember um 19.30 Uhr in Putbus

Premiere am 19. Dezember um 19.30 Uhr in Stralsund (Großes Haus)

"Hier ist der einzige Ort, wo wir Männer ganz unter uns sein können."

text

am 26. November um 20.00 Uhr im Rubenowsaal, Greifswald

Wiederaufnahme: Pur Brel

text

"Die Alten sprechen nur noch aus den Augenwinkeln, sie haben nur noch ein Herz für zwei und keine Illusionen mehr. Die Träume sind fort, die Katze ist tot, Muskateller am Sonntag lässt keinen mehr singen."

Am Donnerstag, 13. November 2014, 20.00 Uhr, Stralsund (Gustav-Adolf-Saal)
Am Freitag, 14. November 2014, 20.00 Uhr, Greifswald (Rubenowsaal)

Podiumsdiskussion
Der Engel der Geschichte
25 Jahre Mauerfall und die Erinnerung

Lassen Sie uns 25 Jahre nach dem Mauerfall gemeinsam erinnern: an Tränen der Freude in der Wiederbegegnung mit Menschen, an die Neu- oder Wiederentdeckung unseres Landes, an Jahre der Veränderung, die tief in alle Lebensläufe eingegriffen haben. Wie erinnern wir uns an diese Zeit? Haben sich in den letzten 25 Jahren nur bestimmte Erinnerungen bewahrt? Wer erinnert sich wie an diese Zeit? Wo wird diese Erinnerung bewahrt? Gibt es eine "Geschichtsbeschreibung der Sieger" - wie mancher behauptet? Wie funktioniert Erinnerung privat? Wie gesellschaftlich? Gemeinsam mit der Biografin Katrin Rohnstock, dem Autor Thilo Reffert, der Soziologin Hanna Haag und Ihnen wollen wir diese Fragen nachgehen.

9. November, 11.00 Uhr, Stralsund (Foyer), Entritt frei!

9. November, 15.00 Uhr, Greifswald (Foyer), Eintritt frei!

"Ohne Kunden wäre das ein toller Job"

text

Diesen Geniestreich "Clerks - Die Ladenhüter" nach dem Film von Kevin Smith können Sie am 6.11.2014 um 20.00 Uhr im Rubenowsaal in Greifswald erleben! Die schrägen Figuren wissen eigentlich genau wie das Leben läuft, bekommen aber leider doch nichts auf die Reihe. Als dann noch die erste große Liebe, merkwürdige Kunden und ein Toter im „Quick Stop” auftauchen, ist die aberwitzige Story perfekt.

20 Jahre Tanztendenzen

text

Das internationale Festival für zeitgenössischen Tanz ist wieder da! Erleben Sie spannende Produktionen aus Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Italien, Korea, der Schweiz, Venezuela und Thailand und tauchen Sie bei tollen Workshops selbst in die vielfältigen Tanzwelten ein!

Opernchor als "Chor des Jahres" nominiert!

text

Unser Opernchor wurde zusammen mit dem Chor der Stettiner Oper für seinen Auftritt in Richard Wagners "Lohengrin" als "Chor des Jahres" nominiert. Zu dieser hohen Einschätzung kam der Journalist Jan Brachmann als einer der 50 Opernkritiker in der diesjährigen Kritikerumfrage der Fachzeitschrift "Opernwelt". Beide Chöre traten vergangene Spielzeit gemeinsam unter der Leitung der früheren Chordirektorin Anna Töller und ihrer Stettiner Kollegin Małgorzata Bornowska in der Koproduktion mit der Opera na Zamku w Szczecinie auf. Wir sind stolz und gratulieren herzlich!

Erstmalig in MV!
Der Turm
Nach dem Roman von Uwe Tellkamp

text

Premiere am 2. Oktober im Theater Greifswald um 19.30 Uhr

Wir verlosen Karten für die Premiere mit anschließender Premierenfeier unter den Besuchern unserer neuen Homepage. Rufen Sie dazu bitte zur folgenden Zeiten die Verlosungshotline 03834/5722260 an:

Dienstag (30.9.) 15.00-15.15 Uhr;

Mittwoch (1.10.) 9.00-9.15 Uhr;

Donnerstag (2.10.) 12.00-12.15 Uhr 

 

Werkstatt: Theatersport

text

Improvisations-Show

Entscheiden Sie doch mal, wo die Liebesszene spielen soll! Im U-Boot? In einem sinkenden Heißluftballon über der Wüste? In der Notaufnahme einer Unfallklinik? Theatersport ist Improvisationstheater auf sportlichem Hochleistungsniveau. Hier enstehen die Szenen ohne Drehbuch, ohne vorherige Absprachen, ohne Teleprompter oder Hilfe vom Souffleur. Zwei Teams des Schauspielensembles kämpfen gnadenlos um die Gunst ihres Publikums, das immer neue Aufgaben verteilt. Nichts ist vorher abgesprochen. Alles wird auf Zuruf der Zuschauer spontan improvisiert.Und am Ende entscheiden Sie, wer gewonnen hat. Im Rahmen des Caspar-David-Friedrich-Tages ist der Eintritt frei!

Ab 30. August um 20.00 Uhr im Rubenowsaal!

Spielzeiteröffnungs-
konzert

Genießen Sie am 18.09. in dem Dom St. Nikolai in Greifswald und am 19.09. in Stralsund in der St. Marienkirche einen unvergesslichen Abend bei unserem "Spielzeiteröffnungskonzert".

Öffentliche Probe "Der Turm"

am 06.09.2014 um 20.00 Uhr, 21.00 Uhr und um 22.00 Uhr haben Sie zur Langen Nacht des offenen Denkmals das Vergnügen an der Öffentlichen Probe "Der Turm" teilhaben zu können!

BÜRGERIE: Anmeldeschluss ist am 31. Januar!

text

Wir entwickeln im Internet zusammen mit Euch ein Stück zum Spielzeitthema bürgerlICH!

Infos gibts unter: www.diebuergerie.com/

text

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Theaters Vorpommern sind schockiert über die Ereignisse in Paris und verurteilen die mörderische Tat. Wir erklären uns mit den Journalisten, Karikaturisten und Autoren des Magazins "Charlie Hebdo" solidarisch. Die Pressefreiheit ist - wie die Kunstfreiheit - ein unantastbares hohes Gut und eine zivilisatorische Errungenschaft, die nicht aufgegeben werden darf!

„Cour machen, heiraten – Schwamm drüber!“

text

Endlich ist die Erfolgsoperette auch im Stralsunder Haus zu erleben!

Premiere "Der Bettelstudent"

am 19. Dezember um 19.30 Uhr
in Stralsund (Großes Haus)

Von Dauerbrennern bis hin zu musikalischen Höhenfeuerwerken

text

Alles ist bei diesem Konzert dabei. Überzeugen Sie sich selbst!
Für die Termine in Stralsund gibt es noch Karten.

2. Philharmonisches Konzert

am 2. Dezember um 19.30 Uhr
in Greifswald (Großes Haus)

am 3. und 4. Dezember 19.30 Uhr
in Stralsund (Großes Haus)

Oleanna - Ein Machtspiel

text

Eine Universität. Ein Professor und eine Studentin. Eine Frage der Macht! Er findet sie sympathisch - bietet ihr Hilfe an. Ist das übergriffig? Die Sprache selbst wird zur Kampfzone der zwei Protagonisten und das nicht nur im Geschlechterkampf. Es wird gerichtet und geurteilt, bis am Ende kein Sieger mehr bleibt.

Am 25. November 2014, 20.00 Uhr (Einführung 19.30 Uhr), Rubenowsaal Greifswald

Komödie im Dunkeln

text

Das Schauspiel feiert mit "Komödie im Dunkeln" die nächste Premiere! Auf eine heitere und turbulente Darbietung darf sich das Publikum am Samstagabend in Stralsund freuen. Nach einem Kurzschluss und totalen Blackout überstürzen sich die Ereignisse für die Hauptfigur Brindsley Miller!

Am 15. November 2014 um 19.30 Uhr, Großes Haus Stralsund

Am 13.Dezember 2014 um 19.30 Uhr, Großes Haus Greifswald

Die Schöne und das Biest

text

Auch das Ballett ist mit seinem zauberhaften Weihnachtsmärchen zurück im Spielplan! Aber Achtung, nur drei Mal in jeder Stadt!

"Weiß nicht mal, woher du kommst! Dein Leben ist für mich in ein Geheimnis gehüllt!"

text

Diese komische Oper von Bedřich Smetana "Die verkaufte Braut" können Sie am Samstag 15. November um 19.30 Uhr in Greifswald bei uns genießen.

Philharmonic + im OZEANEUM

text

Ein besonderes Highlight im Konzertspielplan ist das „Philharmonic +“- Konzert im OZEANEUM. Unter dem Motto „It’s all about music“ gibt es ein Wiedersehen mit der Sängerin Jocelyn B. Smith, die mit ihrem unverwechselbaren Stil jenseits der Genregrenze zum Weltstar geworden ist.

1. November, 20.00 Uhr im OZEANEUM