Text

Abschlusskonzert der PUTBUS-FESTSPIELE 2021

Antonín Dvořák:
Serenade für Blasinstrumente, Violoncello und Kontrabass d-Moll op. 44
Richard Strauss:
Serenade für 13 Blasinstrumente Es-Dur op. 7

Termine

Mit den Bläser-Serenaden von Antonín Dvořák und Richard Strauss stehen an diesem Abend zwei romantische Reminiszenzen an vergangene klassische Zeiten auf dem Programm.

Als Antwort auf eine Mozartserenade, die Dvořák bei seiner Wien-Reise 1877 hörte, komponierte er seine eigene Abendmusik für 10 Bläser, Violoncello und Kontrabass. Der grundsätzlichen Heiterkeit der musikalsichen Form stehen immer wieder tragische Momente gegenüber, die bereits in der Grundtonart d-Moll angelegt sind.

Auch Richard Strauss ließ sich vom großen Vorbild Mozart inspirieren, als der 17-Jährige seine Serenade op.7 komponierte und damit ein Werk schuf, das weit mehr ist als die musikalische Fingerübung eines jungen Komponisten, in der sich virtuose Romantik und klassische Anklänge die Waage halten.