Text

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles

10. Philharmonisches Konzert

Benjamin Britten
„The Young Person’s Guide to the Orchestra” Variationen und Fuge über ein Thema von Purcell op. 34
Benjamin Schweitzer
„Umbra – Antumbra – Penumbra“ Konzert für Bassklarinette und Orchester
Uraufführung – Auftragswerk des Theaters Vorpommern

Béla Bartók
Konzert für Orchester

Termine

Mit seinen Variationen und Fuge über ein Thema von Purcell gelang Benjamin Britten ein doppelter Coup: Er schuf ein ganz besonderes Orchesterwerk für den Konzertsaal und kam gleichzeitig seiner lebenslang währenden Leidenschaft für die musikalische Förderung nach. Unter beiden Aspekten ist „The Young Person’s Guide to the Orchestra“ ein Hörvergnügen mit Bildungsanspruch. Ein Solokonzert von Benjamin Schweitzer steht im Zentrum des Abends. Mit Bassklarinette und Kontrabassklarinette rückt der Komponist, der dem Stralsunder und Greifswalder Publikum kein Unbekannter mehr ist, dabei zwei Instrumente in den Mittelpunkt, die eher selten als Soloinstrumente in Konzerten erklingen – und das zu Unrecht, wie der Solist des Abends, der Australier Richard Haynes, unter Beweis stellen wird. Im Unterschied zum klassischen Solokonzert wählte Béla Bartók für seine 1943 uraufgeführte Komposition den Titel „Konzert für Orchester“ ganz bewusst, weil hier immer wieder einzelne Gruppen des Orchesters solistisch hervortreten und so tatsächlich das Orchester mit sich selbst konzertiert.