AUSFALL!!! Gisela Oechelhäuser: „Der Pflaumenkuchen“

Gisela Oechelhaeuser spricht und singt Szenen, Texte und Lieder der sächsischen Mundartdichterin Lene Voigt

Termine

  • 25.04.2021 18:00 Uhr Putbus
  • entfällt!

„Erste Bekanntschaft mit Lene Voigt machte ich durch Bücher, die in Päckchen aus München geschmuggelt wurden. Ich wunderte mich, warum die „im Westen“ sächsisch dichten. Die Parodien gefielen mir ebenso wie den Freunden und Verwandten, denen ich sie vortrug.“

„Niemand kennt den Schmerz der Lene Voigt. Ihre Dichtung ist inzwischen weit verbreitet und feiert Triumphe auf den deutschen Kleinkunstbühnen.“

„...Am gescheitesten wäre es, Lene Voigt auf Rezept zu verordnen und lachend neue Klarheit zu gewinnen über die eigenen Ängste, Irrtümer, Schadenfreude und manchmal auch Schläue – zum Ruhme dieser sächsischen Dichterin.“

 ...Gisela Oechelhaeuser interpretiert eine Klassikerin des Dialekts...Die Gespräche über Liebe und Katzen, Untermieter und Theater waren Glanznummern. Da zeigte sie sich in ihrer ganzen Professionalität, die zwischen leisen und lauten Tönen zu wechseln versteht... Brillant musikalisch begleitet von Christoph Theusner und Hans Raths... Ein vergnüglicher wie nachdenklicher Abend...

Mitteldeutsche Zeitung, Halle 03.08.00