Liederabend mit ANDREAS SCHOLL

International renommierter Countertenor mit Liedprogramm aus Barock und Moderne mit Tamar Halperin (Cembalo und Klavier)

Text Text

Termine

  • 11.07.2021 18:00 Uhr Putbus

In seiner drei Jahrzehnte währenden Karriere hat Andreas Scholl eine Reihe außergewöhnlicher Soloaufnahmen veröffentlicht, darunter Wanderer – eine CD des deutschen Liedes in Zusammenarbeit mit der Pianistin Tamar Halperin; O Solitude – ein All-Purcell-Album mit Accademia Bizantina, das 2012 mit dem BBC Music Magazine Award ausgezeichnet wurde, Arias for Senesino, Heroes – eine CD mit Arien von Händel, Mozart, Hasse und Gluck, Robert Dowlands A Musicall Banquet, Arcadia – eine Sammlung seltener und unveröffentlichter Kantaten von Komponisten aus Roms Arcadian Circle, Wayfaring Stranger – eine Auswahl neu arrangierter englischer und amerikanischer Volkslieder mit Orpheus Chamber Orchestra, Bach Kantaten mit Kammerorchester Basel und Vivaldi Motets mit dem Australian Brandenburg Orchestra, die alle auf Decca erschienen sind. 

Seine charakteristische Opernrolle Giulio Cesare sang Scholl zuletzt an der Oper Frankfurt sowie am Théâtre des Champs-Élysées und bei den Salzburger Festspielen 2012. Er trat auch als Bertarido auf, in dem er sowohl an der Glyndebourne Festival Opera als auch an der Metropolitan Opera debütierte. Zu den Konzertauftritten gehörten Auftritte mit den Berliner Philharmonikern, dem New York Philharmonic, dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra und allen führenden Barockorchestern der Welt; und bei der Last Night of the Proms 2005 der erste Countertenor überhaupt.

Andreas Scholls musikalische Frühausbildung war bei den Kiedricher Chorbuben. Später studierte er bei Richard Levitt und René Jacobs an der Schola Cantorum Basiliensis. Als Grammy-nominierter Künstler gewann er zahlreiche Auszeichnungen und Preise, darunter den Kulturpreis des Landes Hessen, den er zusammen mit seiner Frau, der Pianistin Tamar Halperin, erhielt.