Text

Manfred Ohnoutka

Schauspieler

Manfred Ohnoutka wurde in Lünen in Westfalen geboren. Nach seiner dreijährigen Ausbildung zum Schauspieler und Musicaldarsteller an der Hamburger Stage School of Dance and Drama war er von 1990 bis 1993 am Theater Lüneburg engagiert, wo er u. a. Herodes in "Jesus Christ Superstar", Cornelius Hackl in "Hallo, Dolly", Laertes in "Hamlet" und Vladimir in "Warten auf Godot" spielte.

Von 1995 bis 1998 war er am Landestheater Detmold engagiert. Dort spielte er u. a. Petrucchio in "Die Zähmung der Widerspenstigen", Benedikt in "Viel Lärm um Nichts", Malvolio in "Was ihr wollt" und die Titelrolle in "Macbeth" von William Shakespeare. Seit 1998 ist Manfred Ohnoutka freier Schauspieler und Regisseur; zu seinen Inszenierungen gehören "Marlene", "Heute Abend: Lola Blau", "Der Mustergatte", "La Cage aux Folles", "Victor/Victoria", "Into the Woods", "Loriots dramatische Werke".  Von der Spielzeit 2015/16 bis 2017/18 war Manfred Ohnoutka festes Ensemblemitglied am Theater Vorpommern. Bei Publikum und Kritik kennt man Manfred Ohnoutka durch seine Rolle des Tevje in Anatevka am Theater Vorpommern bestens. Er war u.a. auch als Prospero in "Der Sturm", in dem Musical "Blues Brothers" als Ray Charles und John Lee Hooker zu erleben. Zudem verkörperte er Kruso in dem gleichnamigen Schauspiel nach Lutz Seilers Roman und Herrn Diarrhoerius in der Molière-Komödie "Der eingebildete Kranke". Aktuell ist Manfred Ohnoutka weiterhin als Frank N. Furter im Musical "The Rocky Horror Show" zu erleben. Für das Theater Vorpommern hat er in der Spielzeit 2018/19 "Kiss me, Kate" inszeniert.

Aktuelle Inszenierungen

Kruso  Kruso
The Rocky Horror Show  Frank N. Furter
Ode an die Ordnung  mit:
Kiss Me, Kate  Inszenierung
Monty Python's Spamalot  König Artus