Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Putbus Festspiele 2022

Julius der Flötenspieler

Eine Reise durch die Jahrhunderte der Musikwelt Konzert für die ganze Familie mit Flautando Köln

In diesem Konzertprogramm für Kinder, nimmt die zentrale Figur des „Julius“, die Kinder mit auf eine spannende Reise durch die Jahrhunderte, ferne Länder und die Musikwelt.

Julius, auf dem Weg zum Flötenunterricht, verschläft im Bus die gewohnte Haltestelle und findet sich plötzlich im Mittelalter wieder. Auf seinem Weg zurück begegnet er nicht nur Musikanten und Spielleuten aus verschiedenen Kontinenten, sondern auch unterschiedlichen Flöten, Musikstilen und Komponisten (u.a. Johann Sebastian Bach und seinen Söhnen).

Julius ist neugierig und aufgeweckt, er stellt viele Fragen und animiert die Kinder dazu das Gleiche zu tun. So entwickelt sich ein lebendiger Dialog, in dem die Kinder eine Menge über Musik erfahren.

Die anderen drei Musikerinnen schlüpfen bei diesem Konzert immer wieder in unterschiedliche Rollen und beziehen die Kinder aktiv ins Geschehen mit ein. Die ausgewählten Musikstücke beleuchten viele Facetten der Musik. Da gibt es mitreißende mittelalterliche Spielmannstänze aber auch meditative Klänge die zum ruhigen Zuhören animieren. Die Kinder erleben, wie Instrumente Tierstimmen imitieren können, sie lernen spielerisch kennen, was eine Fuge ist oder erfahren, dass es nicht darauf ankommt wer am schnellsten spielen kann.

Es erklingen Werke von J.S. Bach, Ryohei Hirose, Heinrich Isaac, Antonio de Cabezón u.a. auf mehr als 30 Blockflöten verschiedenster Größe und Bauart.

Das Programm, das auch musikalisch wieder in der Gegenwart endet, richtet sich vor allem an Kinder im Grundschulalter aber auch an evtl. jüngere Geschwister sowie ihre Eltern und Großeltern.


Flautando Köln, das sind: Susanna Borsch - Susanne Hochscheid - Ursula Thelen - Kerstin de Witt. Sie fegen mit geradezu ansteckender Lebendigkeit den Staub aus den jahrhundertealten Partituren. Über 40 verschiedene Blockflöten kommen bei ihren aufregenden klangfarblichen Experimenten zum Einsatz. Höchste Präzision und ein staunenswert homogenes, mitunter orgelähnliches Klangbild sind das Markenzeichen der vier exzellenten Bläserinnen, die immer wieder mit ungewöhnlichen Auftrittskonzeptionen überraschen. Eine singende Blockflötistin zählt in diesem Zusammenhang gewiss zu den Besonderheiten der charmanten Formation aus Köln.

www.flautando-koeln.de

Greifswald