Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Das kleine Ich-bin-Ich

Musiktheater von Elisabeth Naske für Stimme und Instrumentalensemble

nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Mira Lobe und Susi Weigl

Ein einzigartiges, buntes Wesen spaziert über eine Blumenwiese und „freut sich, dass sich’s freuen kann“ – bis ihm ein Frosch den Frieden raubt. Nun zweifelt das kleine Kunterbunt an seinem Platz in der Welt: Wer ist es? Wo gehört es hin? Auf seiner Reise trifft es Pferde, Fische und Hunde, doch: „Alle sagen, ich bin Keiner, nur ein kleiner Irgendeiner“. Erst als das bunte Wesen die Lösung selbst entdeckt, scheint es auch den anderen Tieren glasklar …

So bunt wie Lobes Tier wartet auch Naskes Vertonung stilistisch auf: Rap, Blues und Jazz mischen sich effektvoll mit einem rührenden Ohrwurm-Lied.