Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Sibelius-Zyklus II

9. Philharmonisches Konzert

Werke von Rachmaninow und Sibelius Sergej Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op . 30 Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op . 43

„Die Welt war damals sehr groß.“ 
Tove Jansson

Sergej Rachmaninow: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 d-Moll op . 30 
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op . 43

Mit Sergej Rachmaninows 3. Klavierkonzert steht ein spätromantisches Opus auf dem Programm, dessen filmmusikalische Qualitäten es weit über den Konzertsaal hinaus berühmt gemacht haben. Dessen ungeachtet handelt es sich aber weder um ein oberflächliches Virtuosenstück noch um sentimentalen Tastenzauber, sondern um ein raffiniertes und mitreißendes musikalisches Meisterwerk, dessen spieltechnischen und musikalischen Herausforderungen sich der Solist Joseph Moog mit Leidenschaft stellt. Die sich anschließende 2. Sinfonie von Jean Sibelius gehorcht formal noch ihren großen romantischen Vorläufern, inhaltlich entspinnt sich hier aber eine ganz eigene Welt aus Stimmungen und Klangfarben, die als Naturverbundenheit oder Lebensfreude verstanden werden kann, aber auch bis in die „Tiefen des Unbewussten“ hinabreicht, wie Sibelius’ Zeitgenosse Wilhelm Stenhammar der Komposition bescheinigte.

Es spielen für Sie:

Orchester Philharmonisches Orchester Vorpommern
Klavier Joseph Moog
Dirigent Florian Csizmadia