Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Liederabend

8. Kammerkonzert

Ernst Křenek: Reisebuch aus den österreichischen Alpen op. 62

Angeregt durch eine Reise in die österreichischen Berge schrieb Ernst Křenek 1929 in nur wenigen Wochen einen vierteiligen Liederzyklus, zu dem er sowohl Text als auch Musik beisteuerte. Was vordergründig wie Naturlyrik anmutet, entpuppt sich schnell als tiefgreifende, ja bisweilen bissig satirische Reflexion über eine wechselhafte Zeit und mündet in der Suche nach sich selbst. Musikalisch bewegt sich Křenek dabei traumwandlerisch sicher zwischen romantischer Rückschau und zukunftsweisenden Zwölftonskalen. 

Krankheitsbedingt wird für die Konzerte am 3.6. und 7.6. alternativ folgendes Musikprogramm angeboten werden: 

„Meine Kunst lasse ich nicht liegen ...“
Klaviermusik von Komponistinnen des 18. bis  21. Jahrhunderts
Es ist ein vertrautes Bild: Ein Salon, kunstsinnige Atmosphäre und am Flügel eine junge Dame, meist mit verklärt-verträumtem Blick die Tasten berührend. So sehr Frauen am Klavier die Ikonographie des bürgerlichen Musiklebens geprägt haben, so wenige Komponistinnen kennen wir bis heute. Darum widmet sich dieses Kammerkonzert einmal ausschließlich den Klavierkompositionen von Frauen aus vier Jahrhunderten und lässt Werke ganz unterschiedlicher Künstlerinnen erklingen – ein Plädoyer für einen Blick über den musikgeschichtlichen Tellerrand ebenso wie ein facettenreiches Konzert. 
Mit Werken von Lili Boulanger, Amy Beach, Marianna Martines und anderen. Es spielt David Wishart.

Es spielen für Sie:

Bariton Thomas Rettensteiner
Klavier David Wishart