Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Konzert anlässlich des 400. Geburtstags der Dichterin Sibylla Schwarz

6. Kammerkonzert

Werke von Johann Sebastian Bach und Sibylla Schwarz

Die Greifswalder Barockdichterin Sibylla Schwarz war ein Wunderkind. Ihre über 300 Gedichte, Gebete und Theaterfragmente sind nicht nur von großer Sensibilität, Intelligenz und Scharfsinn sowie tiefer Gläubigkeit geprägt, sondern auch handwerklich höchst anspruchsvoll. In dem Konzert gilt es, anhand ausgewählter Texte aus dem Œuvre der Künstlerin, vorgetragen von Anette Gerhardt, ihrem Wesen nachzuspüren und die Zeit, die ihr Schaffen prägte, auch sinnlich wahrnehmbar zu machen, mit Musik auszumalen. Der Cellist Gregor Szramek hat die 3. Suite für Violoncello Johann Sebastian Bachs ausgewählt, um die einzelnen Sätze als verbindendes Element zwischen den gelesenen Passagen erklingen zu lassen. 

Es spielen für Sie:

Violoncello Gregor Szramek
Rezitation Anette Gerhardt