Programm
  • Mirga Gražinytė-Tyla

Liederabend

5. Kammerkonzert

Werke von Franz Schubert, Louis Spohr, Robert Schumann, Richard Strauss und Stephanus Le Roux Marais

Die romantische Ausprägung dieses Liederabends ist unüberhörbar. Mit der Erweiterung des Klavierkunstliedes um ein obligates Soloinstrument wie der Klarinette eröffneten sich für Komponisten wie Franz Schubert und Louis Spohr neue klangliche und interpretatorische Möglichkeiten, die von der Schilderung biedermeierlicher Idylle bis hin zu konzertanter Virtuosität reichen. Auch Robert Schumanns Fantasiestücke für Klarinette und Klavier messen den Raum zwischen Innerlichkeit und Expressivität aus. Geradezu orchestral mutet der Klavierpart in Richard Strauss‘ Liedern an, die zwischen romantischem Rückblick und hoffnungsvoller Vorausschau changieren. Ein sehr persönlicher Liederabend, der mit Liedern von Stephanus Le Roux Marais auch noch der südafrikanischen Herkunft zweier der drei Künstler*innen musikalisch Rechnung trägt. 

Es spielen für Sie:

Sopran Linda van Coppenhagen
Klarinette  Friederike von Oppeln-Bronikowski
Klavier David Grant