Ensemble

Annette Kuß

Leiterin Theaterpädagogik

Annette Kuß war nach einem Studium der Literatur, Philosophie und Kunstgeschichte und einer Tanzausbildung zunächst als Regieassistentin an der Volksbühne Berlin, am Theaterhaus Jena und am Schauspiel Hannover tätig. Seit 1996 ist sie freischaffende Regisseurin und inszenierte u. a. an den Theatern in Zürich, Nürnberg, Aachen, Göttingen, Hamburg sowie am Staatstheater Hannover, wo sie unter dem damaligen Intendanten Ulrich Khuon die Experimentierbühne „Cumberlandsche Galerie“ leitete. Sie erarbeitete zeitgenössische Stücke und Klassiker, Stückentwicklungen sowie dokumentarische Theaterprojekte (u. a. am Schlosstheater Moers und am HAU Berlin). Nach einer Fortbildung zur Theaterpädagogin und Theatertherapeutin realisierte sie mehrere Theaterprojekte mit Jugendlichen. Ihr besonderes Interesse an einer interkulturellen und partizipativen Arbeit führte sie auch in die Favelas von Buenos Aires, wo sie u. a. Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen machte. Von 2013 bis 2018 war Annette Kuß Theaterpädagogin am Theater Magdeburg. Zur Spielzeit 2018-2019 übernahm sie die Leitung des Jungen Theaters und der Theaterpädagogik in Heilbronn, wo sie neben der Gestaltung des Spielplans für Junges Publikum auch regelmäßig selbst inszenierte. Darüber hinaus führten sie Lehraufträge an die Universität der Künste Berlin, die Hochschule für Musik und Theater Rostock, der Zürcher Hochschule der Künste und die Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Mit Beginn der Spielzeit 2021-22 übernimmt sie die Leitung der Theaterpädagogik des Theater Vorpommern und wird sich mit der Inszenierung des Jugendstücks „Mongos“ als Regisseurin vorstellen.

Kontakt
E-Mail 
Tel: 03834 5722214