Text
Text
Text

"Es war einmal... alles anders... und den bösen Wolf, den gab's gar nicht."

Rotkäppchen oder Vom Wolf, der nicht fressen wollte (URAUFFÜHRUNG)

Märchen von Angela Khuon-Siefert

Termine

  • 05.12.2016 09:00 Uhr Putbus
  • 05.12.2016 11:00 Uhr Putbus
  • 06.12.2016 09:00 Uhr Putbus
  • 06.12.2016 11:00 Uhr Putbus
  • 07.12.2016 09:00 Uhr Putbus
  • 07.12.2016 11:00 Uhr Putbus
  • 08.12.2016 09:00 Uhr Putbus
  • 08.12.2016 11:00 Uhr Putbus
  • 09.12.2016 09:00 Uhr Putbus

Der Jäger Franzl, zugegebenermaßen nicht das größte Kirchenlicht, liebt Rotkäppchens Mutter Liesl. Da er noch nicht weiß, dass das auf Gegenseitigkeit beruht, will er sie beeindrucken und heckt einen Plan aus: Kurzerhand erzieht er seinen Hund Wolfgang Amadeus durch Futterentzug zum Wolf um, denn der soll Rotkäppchen und die Großmutter verschlingen, damit Franzl ihm den Bauch aufschneiden, die beiden hilflosen Opfer retten und sich so vor Liesl als Held präsentieren kann. Wolfgang Amadeus hat für diesen Plan verständlicherweise wenig übrig und so läuft die Begegnung zwischen ihm und Rotkäppchen anders ab als vorgesehen: Weder hält das trotzige Rotkäppchen sich an die Ermahnungen der Mutter, noch zieht Wolfgang Amadeus die Wolfsnummer ab. Stattdessen schmieden sie eigene Pläne, in die auch die Großmutter eingeweiht wird. Nach einer Scharade, in der Franzl, gegen seinen Willen als Wolf verkleidet, beinahe selber dran glauben muss, gelobt er schließlich Besserung, hängt seinen Beruf als Jäger an den Nagel und verwirklicht zusammen mit Liesl seinen lang gehegten Traum einer eigenen Konditorei.