Kiss me, Kate

Musical in zwei Akten von Cole Porter

Eine musikalische Komödie
Buch von Samuel und Bella Spewack
Musik und Gesangstexte von Cole Porter
Neue Orchestration von Don Sebesky (Broadway 1999)
Deutsch von Susanne Felicitas Wolf

Termine

Längst sind sie glücklich geschieden, doch immer noch brodelt es zwischen den beiden – oder knistert es wieder? Fred Graham, Leiter einer Theatertruppe, die Shakespeares Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ in einer musikalischen Fassung einstudiert, hat für die weibliche Hauptrolle der widerspenstigen Kate ausgerechnet seine Exfrau Lilli Vanessi engagiert, während er sich selbst die Rolle des „Frauenzähmers“ Petrucchio zugedacht hat. Wen wundert's, dass die beiden ihre Ehealtlasten und privaten Beziehungsgefechte nun auch noch auf der Bühne fortsetzen, weil sie die Vergangenheit nicht loslassen können? Amouröse Turbulenzen und diverse Missverständnisse sind vorprogrammiert, denn zunehmend beginnt sich das Bühnenleben mit der Wirklichkeit zu vermischen …
Die Idee eines Stücks im Stück, einer Bühne auf der Bühne ist so alt wie das Theaterspielen selbst. Doch in kaum einem anderen Werk werden die verschiedenen Erzählebenen und Perspektiven so reizvoll ausgeleuchtet und kunstvoll miteinander verschränkt wie in Cole Porters erfolgreichstem Musical „Kiss me, Kate“, das seit seiner Uraufführung am Broadway 1948 mit seinen eingängigen Melodien und quirligen Tanzeinlagen von den Theaterbühnen der Welt nicht mehr wegzudenken ist.

 

 

Angebote der Theaterpädagogik:

Materialmappe, Workshops zur Vor- und Nachbereitung, Workshop Musiktheater entdecken, Vorschau für Lehrer*innen

 

Mehr Information zu den übrigen Formaten

Kontakt Theaterpädagogik: Sabine Kuhnert