„Jeder Satz ein Schatz“
Robert Schumann

1. Philharmonisches Konzert

Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504
„Prager Sinfonie“
Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Termine

Zwei Meilensteine in der Geschichte der Sinfonie stehen auf dem Programm des 1. Philharmonischen Konzertes der neuen Saison. Wolfgang Amadeus Mozarts „Prager Sinfonie“, 1787 in ebenda uraufgeführt, ist eine der anspruchsvollsten und bedeutendsten Sinfonien im Spätwerk des Komponisten. Ihrer auffallenden Nähe zur Klangsprache der Oper verdankt sie die große Gefühlstiefe und nimmt mit ihrer zukunftsweisenden Ausgestaltung eine herausragende Stellung in Mozarts Œuvre ein.

Gustav Mahlers 1. Sinfonie ist ein gigantischer Auftakt zu seinem sinfonischen Schaffen. Nichts mehr und nichts weniger als Leben und Tod, die schlimmsten Ängste und das größte Glück bilden die programmatische Grundlage zu diesem Werk, das mit seinem nahezu fünfzehnjährigen Entstehungsprozess selbst eine bewegte Lebensgeschichte aufweist.

GMD Florian Csizmadia und das Philharmonische Orchester spannen an diesem Abend spielend den Bogen von Meisterwerk zu Meisterwerk und von Sinfonie zu Sinfonie.