Ein Mord wird angekündigt - Miss Marple ermittelt

Kriminalstück von Agatha Christie

Text Text

Termine

Eine seltsame Anzeige erscheint in der Wochenzeitung des gewöhnlichen kleinen englischen Dorfes Chipping Cleghorn: „Ein Mord wird hiermit angekündigt. Er wird Freitag, den 29. Oktober, um 6 Uhr 30 abends in Little Paddocks verübt. Freunde und Bekannte sind herzlichst eingeladen, daran teilzunehmen. Eine zweite Aufforderung erfolgt nicht.“ Auch für Letitia Blacklock, die Besitzerin von Little Paddocks, ist es eine große Überraschung. Sie richtet sich aber trotzdem darauf ein, am Abend Gäste zu bekommen. Naturgemäß sind die Einwohner des Dorfes von dieser Ankündigung fasziniert und erscheinen unter Hervorbringung der verschiedensten Ausreden pünktlich um halb sieben in Little Paddocks. Alle versammeln sich im Wohnzimmer. Plötzlich geht das Licht aus, die Tür wird aufgerissen und jemand fuchtelt mit einer Taschenlampe herum. Dann fallen Schüsse. Im Flur liegt die Leiche eines schwarz gekleideten Mannes und Mrs. Blacklock hat eine Verletzung am Ohr. Das kurioseste ist aber der Schütze selbst. Er wird von Dora Bunner als Rudi Schwarz identifiziert, einem Hotelangestellten, der Letitia vor einigen Tagen um Geld gebeten hatte. Die Polizei wird gerufen. Alle Spuren deuten auf einen Tod durch Selbstmord oder auf einen Unfall. Inspektor Craddock ist aber nicht hundertprozentig zufrieden mit dieser Lösung. Zum Glück ist auch Miss Marple zu Gast in dem Hotel, in dem Rudi Schwarz arbeitete. Beide beschließen zusammenzuarbeiten. Rudi war ein Kleinkrimineller, der sein Einkommen mit Diebstählen und Betrügereien aufbesserte. Seine Freundin wusste von seinem Auftritt am Mordabend. Er sollte für das Schauspiel bezahlt werden. Sie weiß aber nicht, wer der Auftraggeber war.