Der Bajazzo (Pagliacci)

Oper in einem Akt von Ruggero Leoncavallo

Termine

Ein doppelbödiges Eifersuchtsspektakel kündigt Canios Schauspieltruppe für den Abend an. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Doch vorher gilt es noch, ganz andere Dinge in die Bahn zu lenken: Nedda, Canios Frau, plant, nach der Vorstellung mit ihrem Geliebten durchzubrennen. Doch Canio erfährt von Neddas Vorhaben und stellt sie auf offener Bühne zur Rede. Und mit einem Mal wird aus dem komödiantischen Spiel bitterer Ernst.

Die polnisch-deutsche Produktion von „Pagliacci“ entstand im Rahmen von „Trans-Opera“, einem grenz- und professionsüberschreitenden EU-Projekt, als Kooperation der Opera na Zamku, Stettin, und des Theaters Vorpommern.

Im Rahmen der 60-Jahr-Festivitäten der Opera na Zamku, Stettin, feierte die Inszenierung am 11. August 2017 dort ihre Open-Air-Premiere. Im Theater Vorpommern wird sie erstmals in einer überraschenden Adaption indoor zu erleben sein – ein einmaliges Spektakel, das ab dem 9. März 2019 seine Umsetzung nach Stettin erfährt.


RAHMENPROGRAMM:

30. Juni: Erste Performance der Chöre und Zirkusartisten um 18 Uhr im Foyer Stralsund. EINTRITT FREI.

1. Juli: Um 11.00 Uhr die Vernissage der Fotografen. Zwei Fotografen – einer aus DEutschland, einer aus Polen – beide haben dieses Projekt schon in Stettin begleitet, auch dort einen Workshop gemacht. Die Resultate ihrer Arbeit werden in Greifswald gezeigt. EINTRITT FREI.

Die zweite Performance ist am 1. Juli um 15.00 Uhr in Eldena. Eintritt frei.

Text