Montags in Dresden

Dokumentarfilm von Sabine Michel

Termine

 

Die Dokumentation „Montags in Dresden“ ist in einer öffentlichen Preview am Theater Vorpommern erstmals in Mecklenburg-Vorpommern zu sehen. Ein Jahr lang hat die Filmemacherin Sabine Michel drei Pegida-Aktivisten in Dresden begleitet. Das Ziel der Grimme-Preisträgerin war kein Film über die Bewegung der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, die sich bei ihren montäglichen Demonstrationen den Ruf „Wir sind das Volk“ der Friedlichen Revolution angeeignet haben. Michel erforscht vielmehr die persönlichen Hintergründe, die zu dem patriotisch-nationalistischen Aufbegehren führen.

„Über keinen anderen Film wurde auf Leipzigs Dokfilm-Festival so diskutiert: „Montags in Dresden“ von Grimme-Preisträgerin Sabine Michel feiert dort Premiere – und löst ein riesiges Echo aus.“ Die Zeit