Der Besuch (Uraufführung)

Ballett von Ralf Dörnen
frei nach dem Schauspiel "Der Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt
mit Musik von Karl Amadeus Hartmann und Arthur Honegger

Termine

Immer wieder sind es gesellschaftskritische Inhalte, die Ralf Dörnen zu seinen Ideen für neue Inszenierungen und Choreographien inspirieren. In dieser Spielzeit widmet er sich nun einem von Dürrenmatts dramatischen Stoffen: Claire Zachanassian kehrt nach geraumer Zeit in ihren Heimatort zurück. Die mittlerweile reiche Dame verspricht der Dorfbevölkerung viel Geld, wenn diese ihren ehemaligen Geliebten Alfred Ill umbringt, der zur damaligen Zeit die Vaterschaft des gemeinsamen Kindes bestritt, für die deshalb angesetzte Gerichtsverhandlung Zeugen bestach und somit der Vaterschaftsklage entging. Claire verdiente sich nach ihrem Weggang aus Güllen ihren Lebensunterhalt mit Prostitution bis sie durch ihre insgesamt neun Ehemänner zu großem Reichtum kam. Die Bewohner des Ortes lehnen das Angebot, schnell zu Geld zu kommen vorerst ab, allerdings begegnen sie Ill mit einer veränderten Einstellung. Was sind wir bereit für Geld zu tun? Sind wir alle käuflich? Wie hoch ist der Preis für ein Menschenleben? Wie weit gehen wir für unseren eigenen Vorteil?