Text

Sabrina Strehl

Schauspielerin (Gast)

Sabrina Strehl konzipiert, schreibt und spielt Stücke. Mit ihren Monodramen hat sie ihre Zuschauer schon von Berlin über Tel Aviv bis Sydney fasziniert und konfrontiert.
Nach dem Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding folgten Engagements an verschiedenen Stadttheatern und seit 2012 konzentriert sie sich – neben regelmäßigen Gastauftritten im Theater, TV und Kino – vor allem auf ihre eigenen Projekte.

Ihr Solo- Debut „Missing Alice“ war gleichzeitig auch ihre erste Regiearbeit. Nach ihrem zweiten Monodrama „Blanche“ – einer Koproduktion mit dem israelischen Regisseur Shlomo Lieberman – bekam sie 2017 vom Senat eine Förderung für das zukunftskritische Stück „KI. Und nichts ist OK!“, das im November 2018 auf dem Holzmarkt zur Premiere kommen wird.

Aktuelle Inszenierungen

Die Frau in den Dünen  Frau