Text

Ronny Winter

Schauspieler

Ronny Winter, geboren in Halle an der Saale, entdeckte seine Liebe zum Theater in diversen Theaterjugendclub-Produktionen am Thalia Halle und an der Berliner Volksbühne. Nach seinem Studium der Medienwissenschaften in Grenoble und an der HFF in Potsdam, ließ er sich an der Theaterakademie Vorpommern zum Schauspieler ausbilden und spielte während dieser Zeit bereits an der Vorpommerschen Landesbühne.

Seit 2012 ist er festes Ensemblemitglied des Theater Vorpommern. Hier spielt er u. a. den kautzigen Kretzky in "Bandscheibenvorfall" oder in verschiedenen Rollen in der Video-Live-Performance "Surrogates – Mein zweites Ich" in der Regie von Klaus Gehre, den Tempelherren in "Nathan der Weise", den Hans Pfeifer in der "Feuerzangenbowle", den Caliban in Shakespeares "Sturm" sowie den Polizisten Brophy in "Arsen und Spitzenhäubchen". Aktuell ist er als Ed in dem Schauspiel "Kruso" nach dem gleichnamigen Roman von Lutz Seiler, in der Komödie "Männerhort" von Kristof Magnusson als Eroll und in Ibsens "Ein Volksfeind" zu sehen. In der Molière-Komödie „Der eingebildete Kranke“ stellte Ronny Winter den Cléante dar. Weiterhin spielt er in dem Klassenzimmerstück "Flasche leer" und wirkt in der Improvisationsshow "Theatersport" mit. In MONODRAMEN (5) steht Ronny Winter in Oliver Bukowskis Stück "Das Konzept romantischer Liebe" auf der Bühne.

Aktuelle Inszenierungen

Männerhort  Eroll
Theatersport  Es spielen
Die Feuerzangenbowle  Hans Pfeiffer
Flasche leer  Besetzung
Kruso  Edgar Bendler
Ein Volksfeind  Billing, Redaktionsmitarbeiter
MONODRAMEN (5)  Es spielt:
Der eingebildete Kranke  Cléante
Robin Hood - König von Sherwood Forest (8+)  Prinz
The Rocky Horror Show  Erzähler