Text

Martin Rupprecht

Bühnen- und Kostümbildner (Gast)

Martin Rupprecht, Professor an der Berliner Hochschule der Künste, studierte Bühnen- und Kostümbild in der Klasse von Werner Kleinschmidt und Marianne Herting an der Akademie für Werkkunst und Mode in Berlin und erhielt darüber hinaus vor allem als Assistent von Ita Maximowna entscheidende Impulse für seine künstlerische Entwicklung. Winfried Bauernfeind holte ihn für eine Reihe von Produktionen (darunter „Die lustigen Weiber von Windsor“, „Zar und Zimmermann“ und „Martha“) an die Deutsche Oper Berlin. Zu den Berliner Festwochen war er für Bühnenbilder und Kostüme der Uraufführung "Mare Nostrum" von Mauricio Kagel ebenso verantwortlich wie für dessen Oper "Aus Deutschland" an der Deutschen Oper Berlin. Seine Begeisterung für außergewöhnliche Aufführungssituationen, die durch raumgreifende Gestaltungskonzepte getragen werden, kommt vor allem bei den für die Open-Air-Veranstaltungen "Preußen – ein Traum" (eine "Sternstunde" rund um die Siegessäule zur 750-Jahr-Feier Berlins) und "Inferno und Paradies" (großes Wannseespektakel zur Feier Berlins als Kulturhauptstadt Europas) entworfenen Bildwelten zum Ausdruck. Zahlreiche Gastengagements führten Rupprecht als Ausstatter mit Schwerpunkt Musiktheater an führende Bühnen des In- und Auslandes wie Dresden, Hamburg, Köln, München, Athen, Budapest, Kopenhagen, Miami, Moskau, Oslo, Spoleto, Stockholm, St. Petersburg, Tokio und Zürich.

Aktuelle Inszenierungen

Der Zauberer von Oz  Bühne und Kostüme