Text

Zoe Ashe-Browne

Tänzerin

Zoe Ashe-Browne schloss ihre Ausbildung an der English National Ballet School ab. Sie wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Am Ballet Ireland tanzte sie die Hauptrollen in den Choreographien von Morgann Runacre-Tempel „Carmen“ und in „Romeo und Julia“. Für zwei Jahre war sie in Dänemark beim Peter Schaufuss Ballett als Solotänzerin engagiert. Außerdem tanzte sie in diversen Produktionen des English National Ballet.
Seit der Spielzeit 2014/15 ist Zoe Ashe-Browne festes Ensemblemitglied des BallettVorpommern, wo sie die Titelrolle in „Carmen“ übernahm, die Mutter in Casanova tanzte und in den TanZZeiT-Choreographien von Adam Sojka, Vera Sander und Bryan Arias zu sehen war. In der Spielzeit 2016/17 tanzte Zoe Ashe-Browne die Hauptrolle Rebecca in „Rebeccas Schatten“.

Aktuelle Inszenierungen

Casanova  Giovanna Maria Farussi, seine Mutter
Casanova  Nonnen
Der Nussknacker  Elisabeth Stahlbaum, Ensemble
Der Nussknacker  Ensemble
Rhapsody in Gershwin (UA)  Ensemble
Auf verwachsenem Pfade (Uraufführung) / Le sacre du printemps (Neufassung)  
Auf verwachsenem Pfade (Uraufführung) / Le sacre du printemps (Neufassung)  Die Wissenden
TanZZeiT 2018  Para no olvidar