Text

Adam Sojka

Choreograph a.G.

Adam Sojka stammt aus Brno in Tschechien und wurde am Staatlichen Konservatorium seiner Heimatstadt zum Tänzer ausgebildet. Nach Abschluss seiner Ausbildung war er sechs Jahre lang Ensemblemitglied in der Ballett Compagnie des Nationaltheaters Brno, wo er mit zahlreichen namhaften Choreographen arbeitete und sowohl in klassischen als auch zeitgenössischen Produktionen tanzte. Im Sommer 2014 tanzte Adam Sojka als Gast am BallettVorpommern den Don José in Ralf Dörnens Ballett „In Love – Serenade/Carmen“. Seit der Spielzeit 2015/16 ist Adam Sojka Mitglied im Ensemble Laterna magika am Tschechischen Nationaltheater Prag, das in seinen Produktionen Theater, Film und Tanz miteinander verbindet. Daneben tanzte er auch in Produktionen der Prager Ensembles 420people und Dekkadancers.

Adam Sojka schuf seine erste Choreographie „Palindrom“ 2014 in Zusammenarbeit mit Martin Svobodník für das Nationaltheater Brno im Rahmen der Produktion „Game Over“. Mit seinem Stück „Balance“, einer Arbeit für die choreographische Werkstatt im Reduta Theater, einer Spielstätte des Nationaltheaters Brno, wurde Adam Sojka zum Festival Choreographische Miniaturen nach Prag eingeladen. Für die Dekkadancers choreographierte er mit „Habit“ einen Teil der Produktion „Woman Behind the Cult“.

Aktuelle Inszenierungen